Unter Geschäftsprozessmanagement versteht man die Fähigkeit, End-to-End-Prozesse zu entdecken, zu entwerfen, bereitzustellen, auszuführen, mit ihnen zu interagieren, zu betreiben, zu optimieren und zu analysieren, und zwar auf der Ebene des Geschäftsdesigns und nicht auf der Ebene der technischen Ausführung https://hymer-acceleration.de/agile_methoden/5-forces-of-porter/. Ebenso besorgt ist es um die konsequente Durchführung einfacher einmaliger Geschäftstransaktionen und um schwierige Vereinbarungen, die sich über Wochen, Monate oder sogar Jahre erstrecken können.

• Entdeckung bedeutet, sich klar darüber im Klaren zu werden, wie Dinge tatsächlich getan werden, und zwar im Widerspruch zu dem, was angeblich getan wird. Dabei geht es darum, die Geschäftsprozesse – physisch oder robotisch – aus der Sicht aller Mitglieder zu erfassen, einschließlich der Computersysteme, die Teile des Prozesses implementieren, und aller Unterprozesse, die sie möglicherweise nutzen. Discovery verbessert ein klares Bild davon, wie die Geschäftsprozesse innerhalb und außerhalb funktionieren.

• Design bedeutet normalerweise Modellieren, Entwerfen, Simulieren und Neugestalten des Prozesses, während das Unternehmen lernt, was denkbar ist. Als Reaktion auf Wettbewerbsdruck oder Geschäftsmöglichkeiten benötigen Unternehmensanalysten schnelle Restrukturierungsprozesse. Die Konfiguration und Desintegration von Prozessen wird ein Schlüsselmerkmal sein, wenn Systeme und Geschäftsschnittstellen intern oder mit Partnern neu gestaltet werden.

• Bereitstellung bedeutet die Entwicklung neuer Prozesse für alle Mitglieder, einschließlich Personen, Anwendungen und anderer Prozesse. Gute Geschäftsprozessmanagementsysteme erleichtern die Organisation neuer Prozesse, sodass Änderungen mit wenig oder gar keinem Programmieraufwand durchgeführt werden können. Anwendungsmechanismen werden vorab kombiniert, indem eine Vorhersage der in der Anwendungsgeschäftslogik verankerten Prozesse verwendet wird.

• Ausführung bedeutet, zu bestätigen, dass der neue Prozess von allen Mitgliedern – Personen, anderen Unternehmen, Systemen und anderen Prozessen – anerkannt wird. Dazu gehört die Verwaltung verteilter Transaktionen mithilfe neuer und älterer Systeme über vielfältige verschachtelte Prozesse hinweg sowie die Verflechtung vorhandener Anforderungen als Prozessmechanismen größerer Verfahren.

• Interaktion bedeutet, es Menschen zu ermöglichen, die Schnittstelle zwischen automatisierten und manuellen Prozessen zu schaffen. Beispielsweise ist die Workflow-Benutzeroberfläche selbst ein Prozess, der zwischen der automatisierten und der manuellen Domäne liegt. Prozessmanagement erfordert die Definition von Workflow-Prozessen und deren Interaktion mit sowohl automatisierten als auch manuellen Aktivitäten.

• Beim Betrieb und Beibehalten geht es hauptsächlich um das Überschreiben, um Ausschlüsse aufzulösen. Weitere Managementaufgaben umfassen die Verschiebung der Grenze zwischen privater Umsetzung des Prozesses in der Organisation und der öffentlichen Schnittstelle zu Partnern; Aktualisieren von Methoden im laufenden Betrieb auf der Ebene von Unterprozessen; Hinzufügen, Entfernen und Ändern von Teilnehmern im Prozess; und Neuzuordnung der Prozessschritte zwischen Geschäftseinheiten.

• Optimierung bedeutet Geschäftsprozessverbesserung, die eine kontinuierliche Aktivität sein sollte. Es schließt den Kreis zwischen Prozessdesign und Prozesswartung. Der Bereich der Optimierung muss über die Grenzen der Organisation hinaus ausgeweitet werden. Das System sollte automatisch Engpässe, Deadlocks und andere Inkonsistenzen in Prozessen im gesamten erweiterten Unternehmen erkennen – also bei jedem und jedem

Beteiligt an der Bereitstellung von Mehrwert für den Kunden.

• Unter Analyse versteht man die Berechnung der Prozessleistung und die Formulierung von Verbesserungsansätzen. Die Analyse bietet einen umfassenden Überblick über den Zeit- und Ressourcenverbrauch unternehmensweiter Prozesse. Analysetools leiten die Prozessverbesserung und -bereitstellung.

 

RELATED ARTICLES

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *